Theater Hameln |
Theater Hameln

2011

25 Aug

Neuer FSJler im Theater

Nur noch wenige Tage, dann ist das Jahr für unsere Super-FSJlerin Jana Böttjer hier im Hamelner Theater vorbei. Ab Oktober wird sie dann Darstellendes Spiel auf Lehramt in Hannover studieren und alle Eltern schulpflichtiger Kinder dürfen sich auf eine engagierte Lehrerin freuen. Damit der Abschied für das Team des Hamelner Theaters nicht zu hart wird, haben wir uns gleich den nächsten FSJler „bestellt“ und freuen uns ab dem 1. September 2011 auf Niko Jedicke, der sich hier vorab im Theater schon ein bisschen warmgelaufen hat und dem Kollegium dadurch bestens bekannt ist. Neben vielen anderen Aufgaben wird Niko sich auch dem Thema „Facebook und Theater“ widmen – ein Grund also, dringend unser Facebook-Freund zu werden und dort demnächst eine noch tollere Seite vorzufinden! Ansonsten ist die Sommerpause nun endgültig vorbei. die Theaterkasse verkauft schon wieder Unmengen an Karten und in einer guten Woche (Sonntag, 4.September 2011, 14-18 Uhr) ist Theaterfest. Wir freuen uns auf Sie!

2011

01 Sep

Weiter geht`s!

Heute nun ist der erste Arbeitstag von Niko Jedicke, der bei uns sein Freiwilliges Kulturelles Jahr machen wird. Bereits während der Schulzeit am Viktoria-Luise Gymnasium hat Niko so viele Projekte in den Bereichen Film und Theater gemacht, dass wir uns fragen, was wir ihm eigentlich noch beibringen können? Vielleicht machen wir es umgekehrt und lernen ganz viel von ihm... Das Team des Hamelner Theaters freut sich jedenfalls auf einen frischen und engagierten Mitarbeiter. Herzlich Willkommen Niko!

Und auf Sie als Besucher freuen wir uns natürlich auch! Starten Sie mit uns in die neue Spielzeit und besuchen Sie uns beim Theaterfest am Sonntag, 4. September 2011 von 14-18 Uhr. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Das Programm finden Sie hier direkt im Internet.

Bis bald also im Theater!!!

2011

17 Jun

Der Freundeskreis on Tour

Der Verein der Freunde des Theater Hameln e.V. trifft sich in regelmäßigen Abständen, um interessante Hintergrundinformationen zum Theater zu bekommen oder spannende Einblicke in die Theaterarbeit.

Nun ging es erstmals auf Tour – ins befreundete Detmolder Theater. Mit Privat PKW und dem Theaterbulli – eigenhändig gelenkt von der Theaterdirektorin Dorothee Starke – ging´s um 15.00 Uhr am Mittwoch durch die sommerliche Landschaft auf ins Lippische. Dort am Bühneneingang des Landestheaters Detmold erwartete uns schon Birgit Reiher, unsere Ansprechpartnerin für die Gastspiele. Zunächst führte sie die Gruppe durch das bezaubernde fast 300 Jahre alte Theater. Im Malersaal gab es eine kurze Einführung in das Anmischen von Farben und das Kaschieren von Bühnenrequisiten – alles ist Handarbeit und wird mit viel Sachverstand und Liebe zum Detail angefertigt. Genauso wie die Perücken, die uns im Anschluss gezeigt wurden. An denen knüpft eine Maskenbildnerin gut eine Woche und sie werden immer passend und exklusiv für den betreffenden Schauspieler oder Sänger gearbeitet. Angesichts der feinen Haare, die verarbeitet werden, soll das eine außerordentlich beruhigende Arbeit sein – wenn man die Nerven dafür hat! Übrigens „Haarspalterei“ gibt es wirklich: so erfuhren wir, dass in der Regel asiatische Haare für die Perücken verwendet werden, die, weil sie so schön dick sind, noch zwei- bis dreimal vor der Verarbeitung gespalten werden. Auch die Schneiderei ist ein handwerklich hoch spezialisierter Betrieb im Theater. Davon konnten wir uns bei einem Blick in den Kostümfundus überzeugen, wo Kostüme aller Epochen und zahlreiche Phantasiekostüme zu finden sind.

Nach diesem überaus spannenden und lehrreichen Rundgang durfte die Gruppe dann noch den ersten Teil der Generalprobe zu „Die Hochzeit des Figaro“ von Mozart erleben. Und so viel sei schon jetzt verraten: alle Opernfreunde können sich wirklich auf die Aufführung, die am 16. September bei uns in Hameln zu sehen sein wird, freuen. Es gibt ein traumhaft schönes Bühnenbild, wunderbare Kostüme und hinreißende Sänger. Nicht verpassen!

---