Theater Hameln |
Theater Hameln

2018

14 May

Nahost-Konflikt als mitreißender Monolog auf der TAB-Bühne

Das Drama des Nahost-Konflikts an drei exemplarischen Frauenschicksalen: Das Landestheater Tübingen bringt mit "ichglaubeaneineneinzigengott" in einer starken Inzenierung die Geschichte dreier Frauen auf die Bühne: Eden Golan, Dozentin für jüdische Geschichte in Tel Aviv, Mina Wilkinson, eine im Krisengebeit stationierte Soldatin und Shirin Akhras, palästinensische Studentin.

Der Autor des Stücks, Stefano Massini, gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Autoren des italienischen Theaters.

Kommentare:






  • Fetter Text
  • Unterstrichener Text
  • Kursiver Text
  • Horizontale Linie
  • Bilderauswahl
  • Eine Webseite verlinken






Es liegen keine Kommentare vor.


---