Theater Hameln |
Theater Hameln
 September 2017 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
35      1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  

Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs 08.01.2018, 19:30 Uhr

  • Regie: Marc Becker
  • Es spielt: Klaus Köhler
  • Montags-Abo und freier Verkauf
  • Stückeinführung um 18.45 Uhr im Kunstkreis

„Think different.“ Ab 1997 war das der Werbeslogan des Apple-Konzerns. Und die Apple-Entwickler hielten, was sie versprachen: Sie dachten Dinge anders und revolutionierten unser aller Leben: die Art, wie wir Musik hören, Fotos machen, Informationen erhalten und miteinander kommunizieren.
Fast 20 Jahre später liebt jeder Apple-Produkte. Sie erleichtern uns den Alltag, sind intuitiv zu bedienen und gelten als Meilensteine des Produktdesigns. Der 2011 verstorbene Konzernchef Steve Jobs wird als Genie verehrt, und dank seiner Ideen steht die Firma nicht bloß für innovative Technik sondern auch für Kreativität und Individualität.

Aber wie und wo produziert Apple? Der US-amerikanische Autor, Schauspieler und bekennende Apple-Fan Mike Daisey hat die Produktionsbedingungen des Konzerns recherchiert und ist dabei auf Ergebnisse gestoßen, die so gar nicht zum Hochglanzimage der Erfolgsfirma passen wollen. Was ist der Preis für den Pakt mit dem I-Phone?

---