Theater Hameln |
Theater Hameln
 September 2017 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
35      1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  

Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny 28.05.2018, 19:30 Uhr

  • Musikalische Leitung: Florian Ziemen
  • Inszenierung: Hans Hollmann
  • Ausstattung: Romina Kaap
  • Montags-Abo und freier Verkauf
  • Stückeinführung um 18.45 Uhr im Kunstkreis

Drei Gangster gründen mitten in der Wüste eine Paradiesstadt, in der alles, was der Mensch begehrt, für Geld zu haben ist. In einer Nacht, als ein Hurrikan die Bewohner um ihr Leben zittern lässt, ruft der Holzfäller Jim die radikale Parole aus, dass alles erlaubt sei und jeder sich einfach nehmen solle, was er wolle. Schließlich wird er selbst zum ersten Opfer dieser entfesselten Lebensweise.

Zwei Jahre nach der Dreigroschenoper entstanden, ist dieses kongeniale Meisterwerk sicher der künstlerische Höhepunkt der Zusammenarbeit zweier deutscher Genies: Bertolt Brecht und Kurt Weill. Weills jazzdurchtränkte Musik reicht von der Weimarer Avantgarde bis hin zu eingängigen Songs wie „Oh Moon of Alabama“, und Brechts kraftvolle Parabel ist in ihren Fragen nach gesellschaftlicher Freiheit und der Rolle des Geldes bis heute hochaktuell.

Eine der herausragenden Opern des 20. Jahrhunderts auf der Hamelner Bühne.

---