Menü
DEWEZET CLASSICS - Erstes Hamelner Konzert: Neue Philharmonie Frankfurt
© Felix Broede
Pfeil nach links
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
Pfeil nach rechts
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Di 01.10 / 19.30 Uhr

DEWEZET CLASSICS I 1. Hamelner Konzert

Konzerteinführung am Sonntag, dem 29.09.19, um 11.30 Uhr im Kunstkreis

Programm:

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 96, D-Dur
Anton von Webern: Variationen für Orchester, op. 30
Johannes Brahms: Konzert für Klavier
und Orchester Nr. 2 B-Dur, op. 83

Johannes Brahms begann die Arbeit an seinem zweiten Klavierkonzert im Jahr 1878, vollendete es jedoch erst 1881 nach der Rückkehr von seiner zweiten Italienreise. Uraufgeführt wurde das Stück am 9. November 1881 in Budapest, Brahms selbst spielte den Solopart. Mit seinen vier Sätzen und einer Aufführungsdauer von etwa 50 Minuten gehört es zu den architektonisch beeindruckendsten Klavierkonzerten und besticht durch die sensible und harmonische Verschmelzung des Soloinstruments mit dem Orchester.

Dina Ugorskaja, 1973 im damaligen Leningrad als Tochter einer Künstlerfamilie jüdischer Herkunft geboren, werden in ihrem Spiel tiefe Ernsthaftigkeit, Sensibilität, hohe Anschlagkultur und virtuose Fähigkeiten bescheinigt. Seit 2007 lebt die Pianistin in München, seit Oktober 2016 hat Dina Ugorskaja eine Klavierprofessur an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien inne.

  • Solistin: Dina Ugorskaja, Klavier
  • Dirigent: Jens Troester
  • Neue Philharmonie Frankfurt
  • Konzert-Abo und freier Verkauf
  • Großes Haus