Menü
DEWEZET CLASSICS -Drittes Hamelner Konzert: Nordwestdeutsche Philharmonie
© anonym
Pfeil nach links
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
Pfeil nach rechts
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Di 28.01 / 19.30 Uhr

DEWEZET CLASSICS I 3. Hamelner Konzert

Konzerteinführung am Sonntag, dem 26.01.2019, um 11.30 Uhr im Kunstkreis

Programm:

César Franck: Le Chasseur maudit
César Franck: Symphonische Variationen für Klavier und Orchester
Richard Strauss: Burleske für Klavier und Orchester d-Moll
Richard Strauss: Tod und Verklärung, op. 24

Ekaterina Litvintseva wurde 1986 in Magadan (Russland) geboren und begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie am Nördlichen Polarkreis, was ihren Sinn für Klarheit, für Architektur und für Farben prägte und darüber hinaus zu einer fast scheuen Empfindsamkeit und tiefen Emotionalität am Klavier führte. Seit 2014 studiert sie an der Hochschule für Musik Würzburg in der Meisterklasse von Bernd Glemser.

Beim 4. Hamelner Konzert wird sie gleich in zwei Werken von César Franck bzw. Richard Strauss als Solistin zu erleben sein, die an Virtuosität und Raffinesse Glanzpunkte des romantischen Konzertrepertoires darstellen.

  • Solistin: Ekaterina Litvintseva, Klavier
  • Dirigent: Jonathan Bloxham
  • Nordwestdeutsche Philharmonie
  • Großes Haus
  • Konzert-Abo und freier Verkauf