Menü
Szenenbild Baskerville
© G2 Baraniak
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Mo 16.03 / 19.30 Uhr

Geächtet

Wenn ein Moslem, der seine Herkunft verachtet, ein Jude, der Political Correctness über alles stellt, eine aufgestiegene Afroamerikanerin im Karriere-Rausch und eine weiße Christin, die der Kunst des Islams verfallen ist, sich zum Abendessen treffen, ist das Konfliktpotenzial groß. Wenn dann noch persönliche Befindlichkeiten hinzukommen, werden die Diskussionen hitziger, und der eigentlich gemütliche Abend droht zu eskalieren… 

Mi 18.03 / 19.30 Uhr

Spatz und Engel

Der „Spatz von Paris“ und „Der blaue Engel“: Edith Piaf und Marlene Dietrich. Zwei große Ikonen des vergangenen Jahrhunderts, die eine innige Beziehung verband. Sie reichte von künstlerischer Bewunderung bis hin zur Liebesaffäre, und die Anziehungskraft zwischen den beiden war gewaltig – wenn auch ihre Freundschaft in gemeinsamen Jahren voller Höhen und Tiefen immer wieder auf harte Proben gestellt wurde …

Fr 20.03 / 19.30 Uhr

Fahrenheit 451

451 Grad Fahrenheit – das ist die Temperatur, bei der Papier anfängt zu brennen. Feuerwehrmann Guy Montag kennt die Zahl gut; er soll allerdings keine Brände löschen, sondern vielmehr welche legen: Montag hat den Auftrag, Bücher zu verbrennen. Das „System“ will es so, denn Kunst ist Gewalt, Wissen ist Gefahr, und Beides muss vernichtet werden. Erst die Begegnung mit der jungen Clarissa lässt ihn an dieser Doktrin zweifeln, und er beginnt Widerstand gegen das menschen- und kunstverachtende Regime zu leisten.

So 22.03 / 17 Uhr

Vater

André ist 80 Jahre alt und an Alzheimer erkrankt. Sein Alltag verwandelt sich mehr und mehr in ein verwirrendes Labyrinth: Die Welt, in der seine Biographie entstanden ist, verlischt langsam.

Sa 18.04 / 19.30 Uhr

Die Vögel

Premiere

Tunichtgut und Naseweis, zwei Athener Bürger, sind die Streitigkeiten in ihrer Stadt leid und machen sich auf die Suche nach einer neuen Heimat, in der sie nach eigenen Vorstellungen leben können. Um einen solchen Ort zu finden, begeben sie sich zum Wiedehopf, dem König der Vögel, damit er ihnen einen Ort empfiehlt. Seine Vorschläge finden aber keinen Anklang bei den beiden Athenern, und so beschließen sie, bei den Vögeln zu bleiben. Um die Vögel davon zu überzeugen sie aufzunehmen, versprechen die beiden Exilanten, ihnen deren einstmals bestehende Herrschaft über Menschen und Götter zurück zu geben.

So 19.04 / 17 Uhr

Die Vögel

Tunichtgut und Naseweis, zwei Athener Bürger, sind die Streitigkeiten in ihrer Stadt leid und machen sich auf die Suche nach einer neuen Heimat, in der sie nach eigenen Vorstellungen leben können. Um einen solchen Ort zu finden, begeben sie sich zum Wiedehopf, dem König der Vögel, damit er ihnen einen Ort empfiehlt. Seine Vorschläge finden aber keinen Anklang bei den beiden Athenern, und so beschließen sie, bei den Vögeln zu bleiben. Um die Vögel davon zu überzeugen sie aufzunehmen, versprechen die beiden Exilanten, ihnen deren einstmals bestehende Herrschaft über Menschen und Götter zurück zu geben.

Mo 20.04 / 19.30 Uhr

Jugend ohne Gott

Deutschland, Mitte der 1930er Jahre. Ein Gymnasiallehrer muss seine Schüler unter Verleugnung seiner humanistischen Ideale „moralisch zum Krieg“ erziehen. Dabei erschreckt ihn, wie problemlos sich die Jugendlichen mit dem neuen System arrangieren, und schließlich muss er für sich eine existenzielle Entscheidung treffen: Den Weg der Anpassung und des Duckens weitergehen oder aber das Schweigen brechen und damit das eigene Leben gefährden.

Fr 24.04 / 19.30 Uhr

Das Wunschkind

Kind oder Karriere? Dank „Uter-Rent“ gar keine Frage mehr. Und so lässt denn auch Werbeagentin Margot ihr Kind von der spanischen Putzfrau Franziska austragen. Welche Rolle biologische Väter, hysterische Sekretärinnen und genforschende Professoren dabei spielen? Lassen Sie sich überraschen …

Mi 29.04 / 19.30 Uhr

Angela I

Deutschland, in der nahen Zukunft: Angela I (Merkel) hat der Macht entsagt und ist überraschend verschwunden. Während der träge Tanker Bundestag daraufhin leck schlägt und zu kentern droht, reift im Tross der Ex-Kanzlerin an einem geheimen Ort ein kühner Plan, der das Staatsschiff durch den Orkan bringen könnte – oder die Demokratie endgültig auf Grund setzt.