Menü
Szene aus dem Stück "Das Wintermärchen"
© Marianne Menke
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Mi 20.01 / 19.30 Uhr

Das Wintermärchen / RESTKARTEN

Stückeinführung um 18.45 Uhr im Kunstkreis

Aus heiterem Himmel bezichtigt König Leontes von Sizilien seine hochschwangere Frau Hermione der Untreue mit seinem besten Freund Polixenes, dem König von Böhmen. Seine neugeborene Tochter Perdita, von der er glaubt, dass sie die Tochter Polixenes ist, lässt er auf dem Meer aussetzen. 20 Jahre später lebt Perdita als adoptierte Tochter von einfachen Schäfern in Böhmen. Mit dem Sohn des Königs Polixenes verbindet sie eine heimliche Liebe. Auf einem ausgelassenen Schafschurfest wird ihre Verbindung unerwartet entdeckt, und die zwei fliehen vor Polixenes’ Zorn nach Sizilien …  

Das Wintermärchen lässt die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle zur Entfaltung kommen: Das „Familien-Märchen“ erzählt von der zerstörerischen Macht von Eifersucht und Tyrannei und der heilenden Wirkung von Liebe und Vergebung.

  • Von William Shakespeare
  • Regie: Patricia Benecke
  • Bühne / Kostüme: Heike Neugebauer und Rike Schimitschek
  • Musik: Simon Slater
  • bremer shakespeare company
  • Mittwochs-Abo und freier Verkauf