Menü
Der rechte Auserwählte
© Bo Lahola
Pfeil nach links
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
Pfeil nach rechts
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Mo 06.01 / 19.30 Uhr

Der rechte Auserwählte

Bedeuten mehr Gäste immer auch mehr Spaß? Diese Frage müssen sich Melanie und Greg stellen, als sie neben Gregs altem Freund Jeff auch Charline, die langjährige Freundin Melanies, mit deren neuen Verlobten Noel einladen. Eine brisante Kombination, denn Jeff und Charline waren früher ein Paar. Noch brisanter wird der „Spaß“ durch Noels Auftreten und Ansichten: Seine dominante Art reizt zum Widerspruch, und seine Aggressionen gegen Latinos und Juden empören nicht nur die Gastgeber …

Regisseur Jean-Claude Berutti, der zuletzt Ziemlich beste Freunde an den Hamburger Kammerspielen auf die Bühne brachte, inszeniert das sarkastische und hochpolitische Stück des tunesischen Dramatikers Eric Assoud als zeitkritische Komödie mit überraschenden Wendungen und pointierten Unverschämtheiten.

Regisseur Jean-Claude Berutti, der zuletzt Ziemlich beste Freunde an den Hamburger Kammerspielen auf die Bühne brachte, inszeniert das sarkastische und hochpolitische Stück des tunesischen Dramatikers Eric Assoud als zeitkritische Komödie mit überraschenden Wendungen und pointierten Unverschämtheiten.

  • Schauspiel von Eric Assous
  • Regie: Jean-Claude Berutti
  • Mit Volker Zack, Stefan Jürgens u. a.
  • Hamburger Kammerspiele
  • Montags-Abo und freier Verkauf