Menü
Szene aus "EIn Kuss"
© Jürgen Ruckdeschel
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Mo 28.03 / 19.30 Uhr

Ein Kuss - Antonio Ligabue

Der schweizerisch-italienische Maler Antonio Ligabue (1899-1965) war lange verkannt und wurde zeit seines Lebens als Außenseiter und Sonderling ausgegrenzt und verspottet. Statt an seinem Schicksal zu zerbrechen, schuf er allerdings ein eigenes Universum aus Bildern und Plastiken. Seine Arbeiten, die ihm inzwischen in der Schweiz wie in Italien den Nimbus eines lokalen van Goghs eingebracht haben, zeugen von gewaltiger Kraft und Tiefe.

Ein atemberaubend intensiver Theaterabend, der Themen wie Ausgrenzung, Wahnsinn und Isolation unmittelbar erleb- und spürbar macht und kulturelle, religiöse und soziale Grenzen zu überwinden hilft. Der Schweizer Schauspieler Marco Michel verhilft dem Abend mit seiner Ausnahmebegabung und ungewöhnlichen Mitteln zu emotionalem Tiefgang und lässt bei jeder Aufführung ein zutiefst berührtes Publikum zurück, das Schauspieler und Stück regelmäßig mit stehenden Ovationen feiert.

  • Schauspiel von Mario Perrotta
  • Mit Marco Michel
  • Inszenierung: Mario Perrotta
  • Bühne: Peter Maurer
  • a.gon Theater GmbH
  • Montags-Abo und freier Verkauf