Menü
Szene aus "Frida Kahlo"
© Nadja Blank
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Mo 27.09 / 19.30 Uhr

Frida Kahlo

Mandelförmige Augen, eine durchgezogene Augenbrauenlinie und ein strenger Blick: Ihr eigenes Gesicht ist das einzige, was Frida Kahlo nach einem Unfall, der sie beinah das Leben kostet und monatelang ans Bett fesselt, mit Hilfe eines Spiegels zu sehen bekommt. Das Ergebnis ist eines der bekanntesten Selbstportraits der Kunstgeschichte. Unter schlimmsten Schmerzen beginnt die junge Mexikanerin, die eigentlich ganz andere Pläne hatte, zu malen. Und das Leben sollte noch weitere Überraschungen für die außergewöhnliche Künstlerin bereithalten – darunter einige, auf die sie sicher gerne verzichtet hätte.

Körperliches Leiden, emotionaler Schmerz und ein revolutionärer Geist – ein Leben der Extreme. Eine Hommage an eine der spannendsten Künstlerinnen des frühen 20. Jahrhunderts, deren Strahlkraft bis heute ungebrochen ist.

  • Ein Schauspiel über das Leben der Malerin
  • Regie: Maja Delinic
  • burghofbühne dinslaken
  • Montags-Abo und freier Verkauf