Menü
Alexis Sorbas, Szenenfoto
© Bernadette Fink
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

So 23.01 / 17 Uhr

Alexis Sorbas

Fest entschlossen, seinen Beruf des Schriftstellers aufzugeben und das Leben der einfachen Leute zu teilen, trifft der Ich-Erzähler auf den Freigeist Alexis Sorbas, der in den Tag hineinlebt und allein seiner Intuition folgt. Zwischen den beiden ungleichen Männern entwickelt sich eine außergewöhnliche Freundschaft, und im Umgang mit dem intuitiven Original findet der Ich-Erzähler auch Antworten auf ungelöste philosophische Fragen.

Auf der Grundlage des Romanklassikers Alexis Sorbas von Nikos Kazantzakis hat Regisseur Martin Mühleis ein Bühnenstück geschaffen, in dem „Tatort“-Kommissar und zweifacher Grimme-Preisträger Miroslav Nemec gemeinsam mit dem Orchistra Laskarina den Titelhelden lustvoll und mit großer Leidenschaft zum Leben erweckt und für einen unvergesslichen Theaterabend sorgt.

  • Lesung mit Musik nach dem Roman von Nikos Kazantzakis
  • Textbearbeitung, Produktion, Regie: Martin Mühleis
  • Rezitation: Miroslav Nemec
  • Komposition, Bass: Christoph Dangelmaier
  • Orchistra Laskarina (Bouzouki/Gitarre, Cello, Bass, Santouri, Percussion)
  • sagas
  • Freier Verkauf