Menü
2020 - War da was?
© Andreas Tobias
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

So 10.10 / 17 Uhr

Die schwarze Spinne

Die Novelle Die schwarze Spinne von Jeremias Gotthelf aus dem Jahr 1842 ist eine meisterhaft und packend erzählte pandemische Schauergeschichte, getragen von christlich-humanistischen Vorstellungen von Gut und Böse: Bei einem ländlichen Tauffest im Schweizer Emmental erfahren die Gäste aus dem Mund des Großvaters die schaurige Sage vom geprellten Teufel, von der Schwarzen Pest und einer todbringenden schwarzen Spinne.

Schauspieler Christian Manuel Oliveira liest aus der Geschichte von menschlicher Verführbarkeit, trügerischer Hoffnung und höllischer Bestrafung. Musik von Schumann, Beethoven und Mendelssohn Bartholdy untermalt die Lesung; am Flügel wird Mira Lange zu hören sein.

  • Novelle von Jeremias Gotthelf mit Musik von Schumann, Beethoven und Mendelssohn Bartholdy Rezitation: Christian Manuel Oliveira
  • Am Flügel: Mira Lange
  • TAB-Card und freier Verkauf