Theater Hameln |
Theater Hameln
 Dezember 2018 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
48       1 2
3 4 5 6 7 8 9
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
1 31       

Die Frau und die Stadt 03.05.2019, 19:30 Uhr

  • Von Gerlind Reinshagen
  • Regie, Bühne, Bewegtbild und Klangbild: Johanned Conen
  • Spiel: Martina Roth
  • Freitags-Abo und freier Verkauf

An einem ihrer letzten Berliner Tage besteigt die jüdische Schriftstellerin Gertrud Kolmar im Morgengrauen die Siegessäule, um von dort ihrem Leben ein Ende zu setzen. Dann ändert sie allerdings ihre Pläne, und vor dem Publikum setzt sich aus Erinnerungen und Gedanken das biographische Bild ihres Lebens zusammen.

Die Frau und die Stadt ist ein Stück über Leben und Bleiben, das sich auch heute noch überall abspielen könnte – überall dort nämlich, wo die Enttäuschung über eine politische Entwicklung einhergeht mit privaten Enttäuschungen, wo sich beide Felder überlagern und ein Leben nicht mehr erträglich scheinen lassen.

Das Bewegtbildtheater verbindet Schauspiel und Projektionstechnik originell miteinander und erweitert so das Spiel auf der Bühne um eine weitere Dimension.